playlist artwork#12 this weekDance! or! Die!

von Jimmy Glitschy der einarmige Karussellbremser

Titel

1 1170 Streams
2 1313 Streams
3 1159 Streams
4 486 Streams
5 480 Streams
6 332 Streams

mehr zu diesem Album

  • Veröffentlicht: Jun 17, 2011
(cc) Some Rights Reserved - Attribution-NonCommercial-ShareAlike CC BY-NC-SA

Du darfst dieses Album kopieren, verbreiten, bewerben und vorführen solange du folgendes beachtest:

  • Der Künstler muss namentlich erwähnt werden.
  • Das Album darf nicht kommerziell verwendet werden.
  • Alle von diesem Album abgeleiteten Werke werden unter derselben Lizenz verwendet.

Rezension zu

12 rezensionen


  • eine Rezension schreiben
RadioRocktive

Vollkommen bekloppt...

Diese Rezension melden (Spam, Beleidigung,..)

Aug 6, 2011

...und gleichermaßen total genial - der Name unter dem der Künstler dieses Stück Rockmusik präsentiert. Tja Rockmusik; man kann sie am einfachsten mit einem Krokodil vergleichen. Mehr oder weniger von der Evolution unbeeinflusst existiert das knarzige Urzeitwesen bereits seit Millionen von Jahren und überlebt dank seiner kaltblütigen Trägheit gelassen fast jede Veränderung der Außenwelt. Auch wenn man als Zuhörer oft gar nichts von ihm mitbekommt und denkt, es wäre schon lange tot oder nur ein vertrockneter Baumstumpf, der im Brackwasser der Musikindustrie treibt, so befindet es sich in Wirklichkeit nur in schonender Körperstarre, stets bereit, unerwartet aufzuspringen um zu jagen, zu fressen oder sein Geschäft zu machen. Und so ein Krokodil ist Jimmy Glitschy. Eben noch unerkannt springt er uns im nächsten Moment aus dem moderigen Gewässer mit all seiner Wucht an. Wouw! Was für eine Gewalt, was für eine Power! Hier zeigt sich, dass Rockmusik nie wirklich tot zu kriegen ist. Und wenn das letzte Aldi-Keyboard hier bei Jamendo längst im Fluß untergegangen und der letzte schäbige Technoklang in einer aufsteigenden Blase übelrichenden Gases endlich verklungen ist treibt Jimmy immer noch an der Oberfläche und wartet auf seine Beute.
U.L.I.

Erst hören, dann duschen..........

Diese Rezension melden (Spam, Beleidigung,..)

Jul 23, 2011

........denn diese sympathische "Rumpeltruppe" schmeißt gehörig mit Dreck. Obwohl man auf den ersten "Blick" glauben könnte, daß die Jungs einfach drauflosdudeln, erkennt man beim genaueren Hinhören, wieviel Klein- und Feinarbeit bis ins Detail drinsteckt. Vom perfekten Zusammenspiel über gut durchdachte Arrangements bis zu erfrischenden Mischungen div. Rockeinflüsse. Da schaukelt ungebremst das Karussel. Nich auszudenken, wenn da noch´n zweiter Arm im Spiel wäre. U.L.I.
Aidan Pryde

Gutes Album

Diese Rezension melden (Spam, Beleidigung,..)

Jan 7, 2012

Entgegen dem infantilen/witzigen Titel kann man hier überraschend souveräne, leicht schwere Rock-Kost erwarten. Daher nicht von der Betitelung abschrecken lassen und mal reinhören..!
Ernst Ellert

Junge, Junge, das rockt!!! Da bleibt einem glatt die Spucke weg...

Diese Rezension melden (Spam, Beleidigung,..)

Jan 7, 2012

...und kopfschüttelnd stelle ich mir nur die Frage, wie kann ein Einarmiger so ne Gitarre spielen? Sowas bekommen andere jedenfalls selbst mit zwei gesunden Armen nicht so einfach auf die Beine gestellt! Wie auch immer, Jimmy sollte seinen Job als Karussellbremser an den Nagel hängen und sich ganz der Musik zuwenden. Solch ein Album schreit förmlich nach einem würdigen Nachfolger!!! Also Jimmy, rock on!!!!
windzug

Ein Karussellbremser dreht auf/ab!

Diese Rezension melden (Spam, Beleidigung,..)

Jul 24, 2011

Steig' ein oder/und stirb, Gringo! Jimmy Glitschy lädt dich auf eine kurze Karussellfahrt am Eingang des Höllenpfuhls ein Ein dreckiges, temporeiches und rohes Vergnügen Knallharte, oft mitreißende Rockmusik mit einem coolen „Country-Western-Dipp“ und einer symphatischen Prise (Selbst)-Ironie Ein Album für echte Männer – oder solche, die sich beim Hören zumindest kurzfristig wie ein richtiger Mann fühlen wollen. Mein Lieblingssong: „We need more“ Aber letztlich brettern alle Songs und laden zum Luftgitarre spielen ein.
Geri G

Discostoner - Headbangen und Arschwackeln

Diese Rezension melden (Spam, Beleidigung,..)

Sep 6, 2011

Also meine Kumpels und ich nannten so was früher "Schweinerock", weil er so roh und ungehobelt daherkommt. So was gabs früher schon soundmäßig (UFO, Black Sabath, Wipers, Alice in Chains, Men Without Heads ...) aber niemand hat diese Form von Spaß mit reingebracht ... oder diese Liebe zum Detail, die Melodie im Rumpelrock-Detail so unterhaltsam arrangiert, die Rhythmik abwechslungsrteich gestaltet und "Stonerrock" tanzbar macht (Discostoner - genialer Tag). Das Album ist unter allen Jamendo-Rockalben herausragend und gehört in meine persönliche Jamendo-Rock-Top-Five!
motyw71

Good Music!!!!

Diese Rezension melden (Spam, Beleidigung,..)

Sep 6, 2011

My gratulations! Good album! Super rock!!!! Nice vocal!!!!! Yours
Electro-Pete

Das isses doch!

Diese Rezension melden (Spam, Beleidigung,..)

Aug 11, 2011

jetzt mal ganz abgesehen davon ,dass die Musik klasse ist und reinknallt: alleine für diesen Bandnamen gibt es die volle Punktzahl! Viele hochachtungsvolle Grüße von Pete, dem blinden Gocart-Anschieber
VozDeSangue

Edgy and exciting.

Diese Rezension melden (Spam, Beleidigung,..)

Jul 27, 2011

Ha..Great...this blasted over me like a dry, dusty trade wind blowing off the Sahara Desert.Claustrophobic grungy sound with lecherous vocals and roguish guitar spitting out deep vulgar riffs...makes one want to jump up-and-down and head-bang. Sinfully absorbing music!!!!!!!!!!!
Robbi66

Ausgezeichnet

Diese Rezension melden (Spam, Beleidigung,..)

Jul 23, 2011

Yeahhh - endlich mal ein Album mit einer lauten Gitarre mit Feedback! :-) Sehr cooles, hartes Album - der Bandnamen hat schon 10 Punkte verdient! Sehr gut! Robbi
Album name

0
Playlist
0
Verlauf der gespielten Musik